14 Unternehmen das Format „karriere-hier-live“ erläutert

14 heimische Unternehmen erhielten am Dienstag, 14. März, im Kreishaus Informationen über das Format „karriere-hier live“. Dabei lernen Eltern mit ihren Kindern die Arbeit im Betrieb kennen, um sich ein besseres Bild von Ausbildungsberufen machen zu können. Sonja Claus (wfg Wirtschaftsförderung Kreis Soest), Sebastian Rocholl (IHK Arnsberg Hellweg-Sauerland) sowie Andrea Bergmann und Dominik Vetter von der Kommunalen Koordinierungsstelle Übergang Schule-Beruf standen Rede und Antwort.

„karriere-hier“ ist eine Initiative, die aus dem Regionalen Ausbildungskonsens entstanden ist. Seit dessen Gründung im Jahr 1996 ist die qualifizierte Ausbildung aller ausbildungsfähigen und -willigen Jugendlichen das erklärte Ziel, denn das landesweite Motto lautet: „Jeder junge Mensch in Nordrhein-Westfalen, der ausgebildet werden will, wird ausgebildet“. Damit das gelingt, sollen Schülerinnen und Schüler möglichst frühzeitig bei der Berufs- und Studienorientierung, der Berufswahl, dem Erwerb von beruflichen Praxiserfahrungen und beim Eintritt in Ausbildung oder Studium unterstützt werden. Maßnahmen zur Steigerung der Attraktivität der dualen Ausbildung flankieren die Bemühungen, um unnötige Warteschleifen zu vermeiden. Dieser präventive Ansatz steht im Vordergrund der Arbeit.

Interessierte Betriebe können sich (bis Mitte April) auf www.karriere-hier.de anmelden und ihren Wunschtermin im Aktionszeitraum (4. bis 9. Juni und 11. bis 15. Juni 2018) angeben.
Die Netzwerkpartner von „karriere-hier“ bewerben die Veranstaltung. Die Schulen im Kreisgebiet werden von der Kommunalen Koordinierungsstelle informiert. Interessierte Eltern können sich (ab Mai) über das Portal www.karriere-hier.de online anmelden.

Für weitere Informationen steht Sonja Claus (sonja.claus@kreis-soest.de, 02921 302261) gerne zur Verfügung.

Quelle: Pressestelle Kreis Soest

Zurück zu Aktuelles