Mit der wfg auf dem Laufenden.

Aktuell.

Thema Breitband brennt Bürgern unter Nägeln

Nach Infoschreiben beantwortet Breitbandkoordinator Flut von Anfragen

Der Breitbandausbau im Kreis Soest für unterversorgte Gebiete nimmt weiter Fahrt auf. Nachdem der Kreis Soest Infoschreiben an alle Haushalte im Fördergebiet verschickt hat, laufen beim Breitbandkoordinator die Drähte heiß. Wegen der großen Menge an Anfragen werden Bürgerinnen und Bürger gebeten, sich zunächst auf der Seite www.kreis-soest.de/breitband zu informieren. Der Kreis aktualisiert hier laufend eine FAQ-Liste mit den momentan wichtigsten Fragen und Antworten.

Aktuell plant das mit dem Ausbau beauftragte Essener Unternehmen innogy Telnet GmbH die konkreten Bauabschnitte. „Deshalb müssen wir viele Anrufer noch um Verständnis bitten: Viele individuelle Anfragen können wir derzeit leider noch gar nicht beantworten, insbesondere die nach dem konkreten Baubeginn. Denn erst wenn Innogy die Feinplanung abgeschlossen hat, stehen die Termine fest. Dann kann Innogy auch zu Infoveranstaltungen vor Ort einladen“, berichtet Breitbandkoordinator Christoph Hellmann. „Das Thema stößt auf ein enormes Interesse und beinhaltet natürlich jede Menge individuelle Fragen. Sobald ich den Hörer eingehängt habe, meldet sich schon der nächste Anrufer. Im Schnitt erreichen uns seit drei Wochen pro Tag rund 50 Mails und 100 Anrufe“, so Hellmann weiter. Sobald die Planungen abgeschlossen sind, informiert der Kreis auf seiner Website, über Facebook (www.facebook.com/KreisSoest) und Twitter (https://twitter.com/KreisSoest) und über die lokalen Medien die konkreten Termine für Baustarts und Infoveranstaltungen. Wer in den Fragen und Antworten auf www.kreis-soest.de/breitband nicht fündig wird, kann sich für Fragen zum Ausbau und den Produkten direkt an die Hotline der innogy TelNet GmbH unter der Telefonnummer 0800 / 9900066 oder per Mail an glasfaser.soest@alpha-internet.de wenden und für Fragen zur Förderung gerne per Mail an Christoph Hellmann, Breitbandkoordinator beim Kreis Soest.

Quelle: Pressestelle Kreis Soest

Mehr zum Thema Breitbandausbau
www.innogy-highspeed.com
Zurück zu Aktuelles
2018-08-07T10:12:29+00:00News|