Die wfg hilft bei der Zertifizierung.

Familienfreundlich.

Familienfreundlichkeit2018-07-12T14:37:50+00:00

Leichter Fachkräfte gewinnen und binden

Chancen für mittelständische Unternehmen

Potenzielle Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen entscheiden sich heute nicht immer für das Angebot mit dem höchsten Gehalt. Das ist auch eine Chance, gerade für mittelständische Unternehmen. Bestens qualifizierte Fachkräfte wollen heute miterleben, wie ihre Kinder aufwachsen, oder zeitweise die demente Mutter persönlich betreuen. Gleichzeitig oder gerade deshalb sind sie sehr leistungsbereit, wenn ein Unternehmen diese Möglichkeiten schafft.

Ihre Vorteile:

positive externe Auswirkungen

» Arbeitgeberattraktivität
» Unternehmensimage
» Gewinnung qualifizierter Fachkräfte

positive interne Auswirkungen

» Mitarbeiterbindung
» Arbeitszufriedenheit und Engagement
» Identifikation, Commitment und Loyalität

Das Gute tun und darüber reden

Was auf den ersten Blick wie die Quadratur des Kreises erscheint, ist in Wirklichkeit gar nicht so schwer: Einfach umzusetzende Maßnahmen sind beispielsweise bei einem überraschenden Pflegefall Orientierung durch eine Erstberatung oder flexible Arbeitszeiten anzubieten. Viele mittelständische Unternehmen sind heute sogar sehr familienfreundlich, weil sie oft individuelle Lösungen schaffen, sie reden nur zu wenig darüber.

Familienfreundliches Unternehmen

Professionell und glaubwürdig auftreten

Mit der Zertifizierung „Familienfreundliches Unternehmen im Kreis Soest“ kommunizieren Sie professionell und glaubwürdig, dass Sie auch den Menschen im Mitarbeitenden sehen. Zugleich erhalten Sie Ideen für ganz konkrete Maßnahmen mit praxisnahen Umsetzungshilfen.

Es geht! Und es nutzt! Der beste Beleg: Mehr als 60 Unternehmen aus dem Kreis Soest haben sich bereits zertifizieren lassen.

Hier finden Sie eine Liste der aktuell zertifizierten Unternehmen

Familienfreundlichkeit im Unternehmen – So geht’s

Zertifizierung in 5 Schritten

Schritt 1: Anmeldung mit Selbst-Check

Sie starten mit einem einfachen Selbst-Check. Er gibt Ihnen einen ersten Eindruck, welche Maßnahmen einer familienfreundlichen Personalpolitik bereits im Unternehmen vorhanden sind und welche noch zum Unternehmen passen könnten.

Schritt 2: Individualphase

In der Individualphase entwickelt die Zertifizierungsberaterin mit Ihnen gemeinsam passgenaue Maßnahmen.

Schritt 3: Vernetzungsphase

Im Rahmen der Vernetzungsphase stellen Experten verschiedene Handlungsfelder und Maßnahmen einer familienfreundlichen Personalpolitik vor. Die Teilnehmenden tauschen sich über ihre Praxiserfahrungen aus: ein guter Weg, sich mit Kollegen auf Augenhöhe auszutauschen, was funktioniert und was nicht.

Schritt 4: Präsentation vor einer Fach-Jury

Vertreter der teilnehmenden Unternehmen präsentieren in einem Kurzvortrag die entwickelten und bereits umgesetzten Maßnahmen.

Nach der Präsentation vor einer Fach-Jury erhalten Sie das Zertifikat für zwei Jahre bei einer feierlichen Verleihung.

Schritt 5: Verleihung des Zertifikats

Durch die begleitende Öffentlichkeitsarbeit bei der Zertifikatsverleihung rücken wir die Familienfreundlichkeit Ihres Unternehmens gleich ins rechte Licht.

Der Quickcheck Familienfreundlichkeit

Quickcheck

Hier finden Sie weitere Dokumente und die Anmeldung zum Zertifikat

Downloads:

Werkbroschüre Zertifikat Familienfreundliches Unternehmen
Informations- und Anmeldeunterlagen
Flyer Familienfreundliches Unternehmen

Weiterführende Links:

NRW Familie und Beruf
Pflegeatlas des Kreises Soest
PME Familien Service
Erfolgsfaktor Familie
Competentia

Für Fragen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.

Vanessa Funke

Projektmitarbeiterin

02921 30-3479
vanessa.funke@kreis-soest.de