Mit der wfg auf dem Laufenden.

Aktuell.

Gute Ideen aus dem Kreis Soest

Nicht nur in Berlin gibt es tolle Ideen und Gründergeist.

Auch im Raum Soest erfinden helle Köpfe neue Produkte. Sie kommen aus dem Kreis Soest oder haben an der Fachhochschule in Soest studiert. Sieben von ihnen haben sich jetzt bei einem Pitsch zur Teilnahme an dem Förderprogramm für Startups „Start-up Innovationslabor Südwestfalen“ qualifiziert. Zehn Plätze für Teilnehmer aus Südwestfalen und Siegen standen zur Verfügung.

So haben z. B. die Gründer Björn Mauersberger und Michael Klaas am Möhnesee die susatu GmbH gegründet. Sie haben ein Gerät für Chirurgen erfunden, das die Entfernung von Metallschrauben aus dem Körper eines Patienten erleichtert.

Die vier Gründer der DEPULVIS UG aus Warstein entwickelten ein sehr kleines, smartes Gerät zur Feinstaubmessung. So ist das Gerät fast überall einsetzbar, wartungsarm und kann automatisch Prozesse zur Regulierung des Feinstaubs auslösen.

Andere Soester Studentinnen und Studenten haben zum Beispiel einen neuartigen Typen einer Drehkolbenpumpe entwickelt oder wollen Gärtnern in der Stadt mit Aquponik-Systemen erleichtern. Zwei weitere Start-ups befassen sich mit biologischen Testverfahren mithilfe eines vitro-Testsystems oder mit Cyber Security auf Blockchain-Basis. Ein Absolvent der Soester Fachhochschule präsentierte die Idee des Lifguards. Dabei handelt es sich um ein Armband mit Notrufmeldesystem und Sturzerkennung, das in Verbindung mit der Apple Watch funktioniert.

Diese Teilnehmer erwartet nun ein Coaching- und Mentorenprogramm, das maßgeblich durch Fachhochschule in Soest betreut wird. Das Startercenter NRW bei der wfg unterstützt das Programm als Verbundpartner.

Susanne Bracht

Gründungsberaterin

02921 30-2264

susanne.bracht@kreis-soest.de