Neue Workshop-Module erneut in kreativem Umfeld

Die „Innovationsfabrik Südwestfalen“ der wfg Wirtschaftsförderung Kreis Soest GmbH läuft auf Hochtouren. 17 Geschäftsführer, Forschungschefs und Produktmanager nutzten zwei Module des Innovationsmanagement-Workshops dieses Projekts, um ihr Know-how zum Thema mit frischem Input anzureichern. Ihre Herkunft aus ganz unterschiedlichen Branchen (Industrie, Dienstleistungen, Freizeitwirtschaft, Softwareentwicklung) garantierte vielseitige Blickwinkel und damit innovative Ideen.

Wie bereits im vergangenen Jahr, als die Workshop-Premiere in der Düsseldorfer Kreativfabrik „Denkubator“ stattfand, sollte ein kreatives Umfeld zum Erfolg beitragen. „Deshalb haben wir uns das ehemalige Fabrikgebäude der Firma Gebr. Kaiser & Co. in Arnsberg als inspirierende Workshop-Location ausgesucht“, berichtet Dennis Rafalski, wfg-Innovationsmanager und Leiter des Projekts „Innovationsfabrik Südwestfalen“. „Dort haben sich unter dem Namen Kunst-Werk eine Reihe kreativer Firmen angesiedelt und aus einer ehemaligen Leuchtenfabrik, in der einmal Design-Klassiker wie die IDell-Leuchte hergestellt wurden, eine Denkfabrik gemacht.“

Die Teilnehmer zeigten sich sehr angetan von der Auswahl des Veranstaltungsortes und von den Ergebnissen des Workshops. Sie kündigten an, die für vier reale Produkte und Dienstleistungen ihrer Unternehmen erarbeiteten guten Ansätze gemeinsam mit der eigenen Belegschaft weiterzudenken.

Neue Veranstaltungen der „Innovationsfabrik Südwestfalen“ sind in Planung. So soll ein Netzwerktreffen bisherige Teilnehmer im Sinne der Nachhaltigkeit wieder zusammenführen.

Quelle: Pressestelle Kreis Soest

Zurück zu Aktuelles