Mit der wfg auf dem Laufenden.

Aktuell.

In Sachen Digitalisierung an einem Strang

Kaufvertrag über Geschäftsanteile an Digitales Zentrum Mittelstand GmbH unterzeichnet

Jetzt ist es offiziell und notariell beglaubigt. Der Kreis Soest und seine Städte und Gemeinden ziehen an einem Strang, um mit einem Digitalen Zentrum Mittelstand (DZM) am Standort Lippstadt mittelständische Unternehmen an die Digitalisierung heranzuführen und Kontakt zwischen Startups und Unternehmen herzustellen. Während eines Termins im Soester Kreishaus am Donnerstag, 15. Februar 2017, wurde der Kaufvertrag über die Geschäftsanteile an der Digitales Zentrum Mittelstand GmbH unterzeichnet.

Der Kreis Soest hält an der Gesellschaft 37,5 Prozent Anteile, die Stadt Lippstadt 25 Prozent. Mit jeweils 3,13 Prozent im Boot sind die Kommunen Anröchte, Bad Sassendorf, Ense, Erwitte, Geseke, Lippetal, Rüthen, Warstein, Welver und Wickede/Ruhr. Für Soest und  Werl halten die Wirtschaft und Marketing Soest GmbH sowie die Gesellschaft für Wirtschaftsförderung und Stadtentwicklung Werl GmbH jeweils 3,13 Prozent. Lediglich in der Gemeinde Möhnesee ist die Entscheidung über eine Beteiligung noch nicht gefallen. Der Rat hat demnächst darüber zu befinden.

Die Geschäftsführung der DZM GmbH liegt in den Händen der  Wirtschaftsförderer der Stadt Lippstadt und des Kreises Soest, Dr. Ingo Lübben und Volker Ruff. Sie hatten sich bereits erfolgreich um eine Landesförderung beworben. Bekanntlich unterstützt das Land das erste DZM-Projekt Digitales Netzwerk Mittelstand (DNM), für das zum Jahresbeginn der Startschuss gefallen ist, mit 200.000 Euro. Auch erste Kontakte haben Lübben und Ruff  bereits hergestellt und eine Kooperation mit dem digihub Düsseldorf/ Rheinland vereinbart. Erklärtes Ziel ist es, eine Zusammenarbeit in Sachen Digitalisierung zwischen Startups und Unternehmen aus der Region Düsseldorf sowie aus den Kommunen des Kreises Soest anzubahnen.

Weitere Informationen über die DZM GmbH im Netz unter www.digitaleszentrum.de (E-Mail-Kontakt: info@digitaleszentrum.de).

Foto: Die Teilnehmer des Notartermins formierten sich im Anschluss zum Gruppenbild. Mit dabei Regierungspräsident Hans-Josef Vogel (8. v. l.), der zur Bürgermeisterkonferenz nach Soest angereist war. Foto: Thomas Weinstock/ Kreis Soest

Quelle: Pressestelle Kreis Soest

Zurück zu Aktuelles
2018-03-05T15:18:33+00:00News|