Ein Nachmittag mit Vorbildern, Nachwuchsführungskräften und interessanten Unternehmen

Wie war das bei ihnen damals? Wie sind sie dahin gekommen wo sie jetzt sind? Diese Fragen wird man beim StudiX-Day am 18. Dezember im Arnsberger Kaiserhaus sicherlich öfter hören. Denn dann können weibliche Studierende aus dem Hochsauerlandkreis und dem Kreis Soest mit Vorbildern (Führungskräften) der Region über Führung, Fachkräfte und die moderne Arbeitswelt ins Gespräch kommen.

Ein Impulsvortrag, eine Talk-Runde, und ein Speed-Mentoring stehen im Fokus des StudiX-Days, der nächsten gemeinsamen Veranstaltung der beiden Wirtschaftsförderungen Hochsauerlandkreis und Kreis Soest. Neben Vorbildern aus kleinen und mittelständischen Unternehmen (KMU) sind die Führungskräfte von morgen zu der Veranstaltung eingeladen: Studentinnen der regionalen Hochschulen.

Da sich unsere Arbeitswelt rapide verändert und die Begriffe „Industrie 4.0“ und „Agiles Arbeiten“ immer häufiger zu lesen sind, ändert sich nicht nur die Arbeit, sondern auch die Führung eines Unternehmens. „Führung im Wandel“ ist Titel des Impulsvortrags von Prof. Dr. Christina Krins, aus dem Lehrgebiet Personalmanagement der FH Südwestfalen, Standort Meschede. Spannend wird auch die Präsentation des Films aus einem vorangegangenen Rollentausch zwischen einem Vorbild und einer möglichen Nachwuchsführungskraft sein. Für einen Tag ist die Unternehmerin Petra Kleine zurück an die Hochschule gegangen. Gleichzeitig durfte die Studierende der Fachhochschule Südwestfalen Mimoza Aslani den Chefposten des mittelständischen Unternehmens VOSS die Blechprofis einnehmen. In der anschließenden Talk-Runde werden sie über ihre Erfahrungen berichten und mit anderen Gästen ins Gespräch gehen. Beim Speed-Mentoring können Führungskr.fte aus Ihrem Alltag berichten und den Studierenden wertvolle Tipps für die Karrieregestaltung geben.

Der StudiX-Day findet statt am 18. Dezember 2019 zwischen 14:00 und 17:00 Uhr im Kaiserhaus Arnsberg. Die Veranstaltung wird organisiert vom Kompetenzzentrum Frau und Beruf der Wirtschaftsförderungsgesellschaft Hochsauerlandkreis mbH und der Wirtschaftsförderung des Kreises Soest. Anmeldungen sind bis zum 11. Dezember möglich.

Zurück zu Aktuelles