Gedankenblitz-MINT-Escape Room

Ihr habt nun nur wenig Zeit, den Countdown des GAGA zu unterbrechen und die Welt zu retten. Denkt daran, dass Prof. Dr. Dr. Sulphur nicht nur irre, sondern auch ein Wissenschaftler und Rätselexperte ist. Sein Labor ist deshalb voll von Rätseln und anderem Krimskrams.“ Mit diesen Worten endete die Beschreibung der Mission, die die zehn Schul-Teams im Finale des Gedankenblitz 2019 erfolgreich zu bestehen hatten.

Der Gedankenblitz-MINT-Escape Room entstand mit sehr viel Liebe zum Detail in der Villa Plange in Soest. In das Labor des verrückten Professors im Keller durften jedoch maximal acht Schülerinnen und Schüler. Aber auch alle weiteren Teammitglieder mussten im Kaminzimmer der Villa schwierige Rätsel bearbeiten, ohne deren Lösungen die Mission niemals hätte erfolgreich erfüllt werden können. Es galt also auch eine Kommunikationsmöglichkeit zu finden und diese dann intensiv zu nutzen.

Natürlich hatten alle Rätsel einen MINT-Bezug. Das Niveau der Rätsel war entsprechend einer Gedankenblitz-Finalrunde sehr anspruchsvoll. Doch wussten die Teams einmal nicht weiter, so konnten sie – gegen einen Zeitaufschlag von 3:00 Minuten beim Gesamtergebnis – vom Operator einen Tipp anfordern.

Gratulation an alle Teams: Sie haben sich auf unsere Idee eines Gedankenblitz MINT-Escape Rooms voll eingelassen und mit großer Leidenschaft und sehr viel Freude ihre Missionen erfolgreich absolviert.

Es war spannend bis zur letzten Gruppe. Ein Blick auf die Abschlusstabelle zeigt, wie eng es war. Den Sieg hat sich dann aber das Team des Ursulinengymnasiums Werl verdient. Im letzten Jahr noch ganz knapp auf dem zweiten Rang verwiesen, haben sie sich diesmal den Titel und das Siegerkonzert auf dem eigenen Schulhof nicht nehmen lassen. Damit hat sich erstmals eine Schule aus Werl in die Gedankenblitz-Siegerliste eingetragen. Herzlichen Glückwunsch!

Zurück zu Aktuelles