Neue Arbeitsumgebung, erste Führungsrolle und breiterer medizinscher Fokus. Die ersten Tage und Monate als Hausarzt können sehr herausfordernd sein. Vier junge Ärzte im Kreis Soest haben sich davon aber nicht abschrecken lassen und blicken positiv auf den ersten Monat als Hausarzt zurück. Auf dem Weg in die Niederlassung wurden Sie von der wfg Wirtschaftsförderung Kreis Soest unterstützt.
Der Bedarf war groß, die Freude noch größer, als Mamoun Afaneh am 14. Dezember 2020 in der Hausarztpraxis von Christine Dudszus und Dr. Jürgen Dramburg in Lippstadt-Eickelborn anfing. Schon seit Jahren suchte die Praxis Verstärkung. „In der hausärztlichen Versorgung hat man einen anderen Blick auf den Patienten als im Krankenhaus. Ich kann aber von zwei erfahren Hausärzten lernen, was den Einstieg enorm erleichtert hat“, blickt Mamoun Afaneh positiv auf seinen ersten Monat als Hausarzt zurück.

Den Vorteil von erfahrenen Ärzten zu lernen und in gewachsene Praxisstrukturen einzusteigen, kann auch Dr. Lukas Klute bestätigen. Er ist seit dem 1. Januar 2021 als Hausarzt in der Domringpraxis in Warstein tätig. Neben den vielen positiven Reaktionen der Patienten, freut er sich besonders darüber, dass er seinen fachlichen Schwerpunkt, die Behandlung von Diabetes mellitus, in die tägliche Arbeit einbringen kann.

Seit dem 1. Januar 2021 erweitern auch Evgeny Vechkanov in der Hausarztpraxis Dr. Samusch und Dr. Daniel Umlauf in der Praxis Krömer das Netzwerk an jungen Hausärzten im Kreis Soest. „An der hausärztlichen Tätigkeit ist die große Bandbreite an medizinischen Fragestellungen reizvoll. Jeder Patient ist besonders. Es ist schön, sich darauf einlassen zu können und einen engen Kontakt zu den Patienten aufbauen zu können“, berichtet Dr. Daniel Umlauf begeistert. Von seiner neuen Arbeitsumgebung beeindruckt ist auch Evgeny Vechkanov, der besonderes von den Gestaltungsmöglichkeiten als Hausarzt angetan ist.

Eng auf dem Weg in die Niederlassung begleitet wurde der hausärztliche Nachwuchs von der Wirtschaftsförderung Kreis Soest. Bereits 18 Hausärzte wurden im Rahmen von wfg.amPULS begleitet. „Wir freuen uns über diese positiven Rückmeldungen. Im Kreis Soest wächst ein Netzwerk von jungen Ärzten, welches wir in Zukunft auch über die Niederlassung hinaus selbst unterstützen werden“, so Markus Helms, Geschäftsführer der wfg Wirtschaftsförderung Kreis Soest. Niederlassungsinteressierte Ärzte können sich bei Marcel Frischkorn melden, Prokurist der wfg Wirtschaftsförderung Kreis Soest. Neben dem individuellen Aufzeigen von Niederlassungsoptionen und der Kontaktaufnahme mit Hausarztpraxen werden angehende Hausärzte auch bei der Fördermittelbeantragung und dem bürokratischen Ablauf der Niederlassung unterstützt.

Mit wfg.amPULS unterstützt die wfg Wirtschaftsförderung Kreis Soest Hausärzte bei dem Weg in die Niederlassung, zeigt Kommunen Handlungsoptionen auf, wie Sie die Niederlassung von Hausärzten fördern können und baut gemeinsam mit den Versorgern vor Ort neue Angebote auf, um den Kreis Soest noch attraktiver für Medizinstudenten und junge Ärzte zu machen.

Marcel Frischkorn

02921 30-3297

marcel.frischkorn@wfg-kreis-soest.de

Zurück zu Aktuelles