Die wfg hat für das zdi Netzwerk Kreis Soest einen Konsulationskreis in Leben gerufen, um noch gezielter MINT-Angebote, wie Kurse, Workshops und Camps mit Bildungsträgern und Partnern umsetzen zu können.

Das zdi Netzwerk Kreis Soest existiert in der aktuellen Form seit 2015. Es hat sich zum Ziel gesetzt, Kindern und Jugendlichen ein Grundverständnis von naturwissenschaftlich-technischen Zusammenhängen spannend und altersgerecht zu vermitteln. Dieses Wissen wird mit der Erlebniswelt der Schülerinnen und Schüler verknüpft und in die Berufswelt transportiert. Die Angebote werden in Zusammenarbeit mit Unternehmen aus der Region, den Hochschulen und weiteren Institutionen entwickelt und durchgeführt. Dabei wird auf eine Umsetzung in den Werkstätten und Produktionsräumen der Unternehmen, den Laboren der Hochschulen und außerschulischen Lernorten Wert gelegt. So können die Schülerinnen und Schüler die berufsspezifischen Tätigkeiten vor Ort ausprobieren und einen praktischen Eindruck von der Arbeit im Unternehmen und/oder dem Studium an einer Hochschule sammeln. Dadurch wird eine nachhaltige Erfahrung sichergestellt und erste Kontakte werden geknüpft.

Bisher fehlte ein Forum, in dem die wesentlichen Partner des zdi-Netzwerks ihre Erfahrungen austauschen und Strategien abstimmen konnten . Zu diesem Zwecke hat die wfg nun den zdi-Konsultationskreis berufen. In diesem Gremium sind zunächst die Fachhochschule Südwestfalen, die Hochschule Hamm-Lippstadt, das Börde-Berufskolleg, das Lippe-Berufskolleg mit dem STARK! e.V. sowie die Bildungsregion Kreis Soest und die Agentur für Arbeit Meschede-Soest vertreten. Der Konsultationskreis tagte im Herbst 2018 zum ersten Mal und trifft sich zukünftig 1 – 2 x pro Jahr.

Zurück zu Aktuelles